Erfolgskonzept Gaffel am Dom: Das kölsche Brauhaus bewirtet jährlich eine Million Gäste

Gaffel am Dom Aussenansicht Foto GaD honorarfreiKöln, 15. März 2023 – Das kölsche Lebensgefühl gibt es im Gaffel am Dom. In diesem einzigartigen Brau- und Wirtshaus ist der Karneval ebenso zu Hause, wie der 1. FC Köln. Und, dass Gaffel, das beliebteste Kölsch in der Gastronomie, eine zentrale Rolle spielt, ist selbstverständlich.

Das Gaffel am Dom versteht sich als lebendiges Brauhaus. Seit seiner Gründung 2008 finden im Haus Karnevalsveranstaltungen statt. Allein in der Zeit von Weiberfastnacht bis zum Veilchendienstag werden im Gaffel am Dom über 100.000 Kölsch getrunken.

Die Fans des 1. FC Köln haben im Gaffel am Dom eine gastronomische Heimat und treffen sich dort vor den Spielen, um gemeinsam ins RheinEnergieSTADION zu gehen, oder verfolgen die Partien live auf den Bildschirmen im Brauhaus.

Dazu gibt es eine Menge Events. Jeden Freitag lädt Björn Heuser zum kölschen Mitsingkonzert ein – und das bereits seit über 600-mal. Legendär ist auch der Brauhaus-Rock mit Brings oder die Jeck im Sunnesching-Party. Doch auch für die leiseren Töne wie Lesungen oder Comedy findet sich im Gaffel am Dom der geeignete Platz. Abgerundet wird das Angebot durch Events im Fassbierkeller, der den optimalen Rahmen für das Zappes-Diplom, kleinere Konzerte oder andere musikalische Abende bietet.

„Das kölsche Brauhaus haben wir mit viel Erfolg neu interpretiert und modern umgesetzt“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel. „Zudem ist das Gaffel am Dom das Aushängeschild der Brauerei. Hier können wir unsere Produkte bestens präsentieren.“

Welche Dimensionen hinter dem Gaffel am Dom stecken, verdeutlichen die Zahlen. Das Haus bietet Platz für 700 Gäste auf drei Ebenen. Die Außengastronomie umfasst 300 Plätze. Jährlich werden über eine Million Gäste an 364 Tagen im Jahr verköstigt. Rund 130 Menschen arbeiten für den reibungslosen Ablauf.

Das Gaffel am Dom ist weit über die Grenzen Kölns hinaus bekannt. Es ist ein beliebter Treffpunkt für Kölner, Imis und Besucher der Stadt. Auch die Prominenz kommt zu Gaffel, wie die Hollywood-Größen Antonio Banderas, Jason Statham, Sylvester Stallone und Wesley Snipes. Sie genossen die Brauhaus-Atmosphäre und zapften sogar selber ihr Kölsch. Dirk Nowitzki feierte die Premiere seines Kinofilms im Gaffel am Dom mit zahlreichen prominenten Freunden.

Laut Marktforschung gibt es eine Weiterempfehlungsquote von 98 Prozent. Besonders die Qualität der Getränke und der angebotenen Speisen finden die Zustimmung der befragten Gäste. Nicht Touristen, sondern die Besucher aus der Region sind in der Überzahl. 75 Prozent stammen aus dem Rheinland. 37 Prozent der Gäste gehen mehrmals im Monat ins Gaffel am Dom oder sind Stammgäste.

Dass Kölsch-Kultur auch in anderen Städten Konjunktur hat, zeigen andere Brauhaus-Konzepte mit Gaffel. Das Gaffel Haus liegt unmittelbar am Regierungsviertel in Berlin-Mitte und hat sich als beliebtes Brauhaus für Tränenkölner und Fans rheinischer Gastronomie entwickelt. Die Ständige Vertretung Rheinland (StäV) ist in Berlin am Schiffbauerdamm und im Flughafen BER gleich zweimal vertreten. Auch in der StäV Bremen in der Böttcherstraße strömt Gaffel Kölsch aus dem Zapfhahn. Dort wird die rheinische Küche mit lokalen Gerichten verbunden. Kölsche Gastronomie gibt es auch in der Alt-Hochburg Düsseldorf. Das Eigelstein schenkt seit fast 20 Jahren hauptsächlich Gaffel Kölsch aus.

Quelle: Die KOELNER Agentur für Public Relations

Köln, 15. März 2023 – Das kölsche Lebensgefühl gibt es im Gaffel am Dom. In diesem einzigartigen Brau- und Wirtshaus ist der Karneval ebenso zu Hause, wie der 1. FC Köln. Und, dass Gaffel, das beliebteste Kölsch in der Gastronomie, eine zentrale Rolle spielt, ist selbstverständlich.

 

Das Gaffel am Dom versteht sich als lebendiges Brauhaus. Seit seiner Gründung 2008 finden im Haus Karnevalsveranstaltungen statt. Allein in der Zeit von Weiberfastnacht bis zum Veilchendienstag werden im Gaffel am Dom über 100.000 Kölsch getrunken.

 

Die Fans des 1. FC Köln haben im Gaffel am Dom eine gastronomische Heimat und treffen sich dort vor den Spielen, um gemeinsam ins RheinEnergieSTADION zu gehen, oder verfolgen die Partien live auf den Bildschirmen im Brauhaus.

 

Dazu gibt es eine Menge Events. Jeden Freitag lädt Björn Heuser zum kölschen Mitsingkonzert ein – und das bereits seit über 600-mal. Legendär ist auch der Brauhaus-Rock mit Brings oder die Jeck im Sunnesching-Party. Doch auch für die leiseren Töne wie Lesungen oder Comedy findet sich im Gaffel am Dom der geeignete Platz. Abgerundet wird das Angebot durch Events im Fassbierkeller, der den optimalen Rahmen für das Zappes-Diplom, kleinere Konzerte oder andere musikalische Abende bietet.

 

„Das kölsche Brauhaus haben wir mit viel Erfolg neu interpretiert und modern umgesetzt“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel. „Zudem ist das Gaffel am Dom das Aushängeschild der Brauerei. Hier können wir unsere Produkte bestens präsentieren.“

 

Welche Dimensionen hinter dem Gaffel am Dom stecken, verdeutlichen die Zahlen. Das Haus bietet Platz für 700 Gäste auf drei Ebenen. Die Außengastronomie umfasst 300 Plätze. Jährlich werden über eine Million Gäste an 364 Tagen im Jahr verköstigt. Rund 130 Menschen arbeiten für den reibungslosen Ablauf.

 

Das Gaffel am Dom ist weit über die Grenzen Kölns hinaus bekannt. Es ist ein beliebter Treffpunkt für Kölner, Imis und Besucher der Stadt. Auch die Prominenz kommt zu Gaffel, wie die Hollywood-Größen Antonio Banderas, Jason Statham, Sylvester Stallone und Wesley Snipes. Sie genossen die Brauhaus-Atmosphäre und zapften sogar selber ihr Kölsch. Dirk Nowitzki feierte die Premiere seines Kinofilms im Gaffel am Dom mit zahlreichen prominenten Freunden.

 

Laut Marktforschung gibt es eine Weiterempfehlungsquote von 98 Prozent. Besonders die Qualität der Getränke und der angebotenen Speisen finden die Zustimmung der befragten Gäste. Nicht Touristen, sondern die Besucher aus der Region sind in der Überzahl. 75 Prozent stammen aus dem Rheinland. 37 Prozent der Gäste gehen mehrmals im Monat ins Gaffel am Dom oder sind Stammgäste.

 

Dass Kölsch-Kultur auch in anderen Städten Konjunktur hat, zeigen andere Brauhaus-Konzepte mit Gaffel. Das Gaffel Haus liegt unmittelbar am Regierungsviertel in Berlin-Mitte und hat sich als beliebtes Brauhaus für Tränenkölner und Fans rheinischer Gastronomie entwickelt. Die Ständige Vertretung Rheinland (StäV) ist in Berlin am Schiffbauerdamm und im Flughafen BER gleich zweimal vertreten. Auch in der StäV Bremen in der Böttcherstraße strömt Gaffel Kölsch aus dem Zapfhahn. Dort wird die rheinische Küche mit lokalen Gerichten verbunden. Kölsche Gastronomie gibt es auch in der Alt-Hochburg Düsseldorf. Das Eigelstein schenkt seit fast 20 Jahren hauptsächlich Gaffel Kölsch aus.

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.