Betrügen im Namen des Konfuzius

220px Confucius Tang DynastySeit 2004 eröffnet die Kommunistische Partei Chinas weltweit Auslandspropaganda-Zentren, die sich Konfuzius-Institute nennen. Diese „Konfuzius-Institute“ (KI) aber verstossen gegen das Erbe des Konfuzius.

Konfuzius lehrte vor 479 v. Chr. Seit 134 v. Chr. gelten die konfuzianischen Lebensprinzipien „Güte, Aufrichtigkeit, Anstand, Gelehrsamkeit und Ehrlichkeit“ als Ethik im chinesischen Kulturkreis.

Seit 1919 versucht die Kommunistische Internationale (KI) mit Tricks und Gewalt den Marxismus-Leninismus im chinesischen Sprachraum durchzusetzen.
Als die internationalen Kommunisten den Krieg gegen die Republik China im Festlandchina gewannen, floh der siebenundsiebzigste Erbe des Konfuzius mit dem gewählten Präsidenten Chiang Kaishek auf die Insel Taiwan. Nachdem das KP-Regime alles, was mit Konfuzius zu tun hat, - sogar die Gräber des Clans- zerstörte, will die KP Chinas im Namen des Konfuzius die kommunistische Ideologie in die jungen Köpfe aller Nationen schmuggeln.

Da ich mich nach meinem zweiten Heimkehrversuch 2002 entschied, der Propaganda aus Peking entgegenzuwirken, fielen mir die U-Boote der KP Chinas
2007 auf, die sich als „Konfuzius-Institute“ tarnten.

Leider haben im deutschsprachigen Raum die Nutznießer des KP-Regimes mehr zu sagen als die Widerstandskämpfer aus der VR China.

Gott sei Dank wird in Kanada mit Erfolg Widerstand gegen die Unterwanderung der KP Chinas geleistet.

Seit 2017 habe ich den Dokumentarfilm „In the Name of Confucius“ aus Kanada herbeigesehnt. Auf meine Empfehlung wurde der Film in Berlin in der Botschaft der Republik China(Taiwan) und in der Menschenrechtswoche Tübingen
2018 gezeigt.

Dank der Tibet-Initiative und Gesellschaft für bedrohte Völker wird „In the Name of Confucius“ seit 27. November 2019 in 10 Städten in Deutschland und Österreich mit der Regisseurin Doris Liu vorgeführt und diskutiert.

Zur Diskussion am Filmabend in Düsseldorf am 6. Dezember und Wiesbaden am 12. Dezember werde ich beitragen.

Mehr dazu: https://www.gfbv.de/de/konfuzius

Quelle: XU Pei / http://xu-pei.bluribbon.de/willkommen-welcome/

Bild: The teaching Confucius. Portrait by Wu Daozi, 685-758, Tang Dynasty.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Konfuzius

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok