23.03.- 15.08.2024 In Focus Galerie - Nick Brandt „The Day May Break, Kapitel 1-3“

Petero by Cliff Fiji 2023Die in focus Galerie, Burkhard Arnold in Köln, freut sich Nick Brandt mit seiner Serie „The Day May Break“ zu präsentieren. The Day May Break ist eine fortlaufende globale Serie, die Menschen und Tiere porträtiert, die von Umweltzerstörung und Klimawandel betroffen sind.

Kapitel eins wurde 2020 in Simbabwe und Kenia fotografiert, Kapitel zwei 2022 in Bolivien. Die Menschen auf den Fotos sind alle stark vom Klimawandel betroffen, von extremen Dürren bis hin zu Überschwemmungen, die ihre Häuser und Lebensgrundlagen zerstört haben. Die Fotos wurden in verschiedenen Auffangstationen und Naturschutzgebieten aufgenommen. Beiden Tieren handelt es sich fast ausnahmslos um Langzeit-Rettungstiere, die von der Zerstörung ihres Lebensraums bis hin zum Handel mit Wildtieren alles erlebt haben.

Diese Tiere können niemals wieder in die freie Wildbahn entlassen werden. Daher sind sie fast alle an den Menschen gewöhnt, so dass es für fremde Menschen ungefährlich war, sich ihnen zu nähern und sie zur gleichen Zeit im gleichen Bild zu fotografieren.

Der Nebel ist ein Symbol für eine natürliche Welt, die jetzt schnell aus dem Blickfeld verschwindet. Er wird von Nebelmaschinen vor Ort erzeugt und ist auch ein Echo des Rauchs der Waldbrände, die durch den Klimawandel verstärkt werden und weite Teile unseres Planeten verwüsten. Doch trotz ihres Verlustes sind diese Menschen und Tiere die Überlebenden. Und darin liegt noch eine Möglichkeit.

SINK / RISE, das dritte Kapitel von The Day May Break, befasst sich mit den Bewohnern der südpazifischen Inseln, die vom Anstieg der Ozeane infolge des Klimawandels betroffen sind. Die Einheimischen auf diesen Fotos, die im Meer vor der Küste der Fidschi-Inseln unter Wasser aufgenommen wurden, stehen stellvertretend für die vielen Menschen, deren Häuser, Land und Lebensgrundlagen in den kommenden Jahrzehnten durch den Anstieg des Wassers verloren gehen werden. Alles wurde mit der Kamera unter Wasser aufgenommen.

„Obwohl sie sich mehrere Meter unter der Wasseroberfläche befinden, schweben oder schwimmen die Motive (in Kapitel 3 - Sink/Rise) von Brandts faszinierenden Fotografien nicht. Unglaublicherweise sitzen sie auf Sofas, stehen auf Stühlen, benutzen Wippen und posieren so, wie sie es auch an Land tun würden. Der Effekt ist jenseitig, als ob die vertrauten Gesetze der Physik in dieser seltsamen Grenzzone zwischen Land und Meer zum Stillstand gekommen sind.

Trotz der surrealen, halbtheatralischen Kulissen, in denen sich diese Porträts abspielen, sind Brandts Bilder direkt, unaufgeregt und frei von Ablenkungen. Diese Kombination aus ehrgeiziger Fantasie undexquisiter Zurückhaltung ist ein Markenzeichen von Brandts Werk, das nur selten zu sehen ist. Die Fotografien von SINK / RISE sind bemerkenswert in ihrer Fähigkeit, gleichzeitig zugänglich und rätselhaft, politisch und inklusiv zu sein. Sie laden uns ein, zu verweilen, genauer hinzusehen und tiefer zu gehen. Bei jeder Wiederkehr gibt es etwas Neues zu entdecken - in den Bildern oder in uns selbst.“ (Auszüge aus dem Vorwort zum Buch Kapitel 3, Sink/Rise der Kunstschriftstellerin Zoe Lescaze.) "Nick Brandt ist ein Künstler und Zeuge, der düstere und verzweifelte Schicksale aufgreift und sie durch ein Geheimnis und eine Alchemie in eine Geste von ergreifender und schmerzhafter Schönheitverwandelt." (Yvonne Adhiambo Owuor, aus dem Vorwort von The Day May Break, Autorin von Dust und TheDragonfly Sea.)

„Ein bahnbrechendes Werk von einem der großen Umweltschützer der Fotografie. Brandt zeigt, wie eng unsere Schicksale miteinander verwoben sind. Er porträtiert Menschen und Tiere gemeinsam und bringt uns dazu, über die realen Folgen des Klimawandels nachzudenken. Indem er seine Empörung in stille Entschlossenheit kanalisiert, entsteht ein Porträt von uns allen in einem kritischen Moment des Anthropozäns.“ (Phillip Prodger, Kurator, Autor, Fotohistoriker, ehemaliger Leiter der Fotografien in der National Portrait Gallery, London)

Die Bücher „The Day May Break“ (Hatje Cantz, 2022; 168 Seiten, 58 € signiert), „The Day May Break Chapter II“ (Hatje Cantz, 2023; 144 Seiten, 54 € signiert) und „The Day May Break Chapter III, Sink/Rise“ (ab März 2024) - signiert - sind in der in focus Galerie erhältlich, solange der Vorrat reicht.

Ausstellung vom 23. März 2024 bis zum 15. August 2024

Öffnungzeiten bis zum 5. Mai: Mi. - Fr. 16 – 19 Uhr, Sa. 11 – 15 Uhr u.n.V.
(Karfreitag und Ostersamstag geschlossen)
05. Mai bis 15. August nur nach Vereinbarung unter 0177 3202913.

in focus Galerie - B. Arnold
Hauptstraße 114
50996 Köln

www.infocusgalerie.com

Quelle: © in focus Galerie, B. Arnold, Köln
Photo: Akesa in Chair, Fiji, 2023 © Nick Brandt

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Event-Tipp

Musikalischer Genuss für den guten


kath jugendagenturKöln, 23.05.2024. Am 08. Juni 2024 laden der Diözesanrat und die KJA Köln zu einem besonderen musikalischen Ereignis ein. Beim 2. Charity-Konzert präsentieren das Orchester der Kölner Verkehrs-Betriebe Dreier und die Domsingschule eine einzigartig...


weiterlesen...

Tag der Forschung: TH Köln verleiht


Bild Michael Bause TH KölnRäumliches Hören für Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen, die Stärkung der politischen Interessenvertretung in der Sozialen Arbeit, ein Social-Media-Handlungskonzept für die offene Kinder- und Jugendarbeit sowie die Erforschung neuer Wirkst...


weiterlesen...

"Kölle putzmunter"


2232132218927956highResputzmunter20131Wandern und Müllsammeln mit dem Kölner Eifelverein und dem Niehler Bürgerverein

Am Dienstag, 28. Mai 2024, um 14.30 Uhr wandern der Kölner Eifelverein e. V. und der Niehler Bürgerverein e.V. für den guten Zweck. In der Hochsaison der ganzjährigen ...


weiterlesen...

Am 20. Mai wird der Tag des Biergartens


Tag des Biergartens 20. MaiKöln, 16. Mai 2024 – Die Biergartenkultur im Rheinland bietet eine Menge idyllischer Biergärten in ländlichen und in städtischen Gebieten. „Biergärten stehen für Lebensfreude und viele wunderbare Begegnungen“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung M...


weiterlesen...

CircusDanceFestival beste „Junge


koelner kulturpreisStück „Mein Vater war König David“ Kulturereignis des Jahres 2023

Köln, 14. Mai 2024. Das Stück „Mein Vater war König David“, eine Koproduktion vom ANALOG Theater, ORANGERIE Theater im Volksgarten, dem NS-Dokumentationszentrum Köln und der studi...


weiterlesen...

zamus: early music festival Di. 21. –


zamus early music festival title 600DREAMS - Musikalische Traum-Reisen durch die Jahrhundert

Köln. Auf der gestrigen Pressekonferenz hat das zamus: zentrum für alte musik köln das Programm seines 14. zamus: early music festival vorgestellt, das vom 21. – 29. Mai 2024 in Köln stattfi...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.