Elle King "Come Get Your Wife"

elle KingElle Kings neues Album „Come Get Your Wife“, das am 27. Januar erscheint, ist ein frischer, ungezügelter und lockerer autobiografischer Blick auf die Reise der tätowierten Blondine durch das Leben, die Musik, die Liebe, den Ruhm und die Orte, die sie ihr Zuhause nennt.

Von ihren Teenagerjahren im ländlichen Ohio über einen Wohnsitz in New York bis hin zu Aufenthalten in L.A., London und Nashville - die 12 authentischen Tracks sind ein Spießrutenlauf durch verschiedene Stile und Haltungen, die Kings Wurzeln erkennen lassen.

Elle King hat das Album gemeinsam mit dem preisgekrönten Produzenten Ross Copperman produziert und acht der Stücke mitgeschrieben. Selbst die Songs, die sie nicht selbst geschrieben, aber für das Album ausgewählt hat, wirken wie eine musikalische Autobiografie ihres Lebens.

Wahrheit und Humor durchdringen „Come Get Your Wife“ und das schließt auch den Albumtitel ein, der eine ironische Anspielung auf eine Beleidigung ist, die ihr Partner von einem Alphamännchen während einer ausgelassenen Nacht zugeworfen wurde. Sie kann trinken, spielen und sich mit den Besten messen, wenn du also in Elles Nähe bist, solltest du darauf gefasst sein!

„Come Get Your Wife“ schärft Kings Blick, gräbt in ihren Wurzeln, stellt ihr Banjo in den Mittelpunkt und schafft eine Platte, die so lebendig und elektrisch ist, wie sie selbst. Sie nimmt alle Genres - den Rock, Soul, (Blue)Grass und Country, die sie liebt - und macht daraus ein Album, das deine Aufmerksamkeit verlangt und dich dann nicht mehr loslässt.

Auf das Konto der mehrfach mit Platin ausgezeichneten und preisgekrönten Künstlerin Elle King gehen weltweit mittlerweile mehr als 1,7 Milliarden Streams. Ihr beeindruckendes Debütalbum „Love Stuff” enthielt die Hit-Single „Ex’s & Oh’s“, die ihr nicht nur zum Durchbruch verhalf, sondern ihr darüber hinaus auch gleich zwei GRAMMY®-Nominierungen, vierfach Platin, Platz 1 der Billboard Hot Rock Songs-Charts und die Spitze der AAA, Hot AC und Alternative Radio-Charts einbrachte – was innerhalb der letzten 18 Jahre außer ihr nur einer weiteren Künstlerin gelang. Mit ihrem zweiten Album „Shake The Spirit“ veröffentlichte sie die Leadsingle „Shame” – ihren vierten Nummer-1-Hit im Radio.

„Elle King is a little bit country, a little bit rock n’ roll, but ultimately, she’s punk as fuck.” – Rolling Stone

„…King churned the clotted cream of punkish country, raw R&B, crotchety rock and deep blues into rich, buttery musical drama…(she) belted, crooned, purred, sauntered and swaggered her way through a tautly rocking set…one thing became very clear: nearly every song was equally contagious, catty-cool, and hit-worthy.” – Variety

Quelle: https://www.mcs-berlin.com

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung

Wohin und wann zum Auslandsjahr?


mystudychoiceWohin und wann soll ich zum Auslandsjahr 2023/24? Die Frage beschäftigt viele Jugendliche, aber auch ihre Eltern. Schon während der Schulzeit den Alltag in einem anderen Land zu erleben, die Fremdsprachenkenntnisse zur perfektionieren und eine and...


weiterlesen...

Neues Album „The C Chronicles“ von


The C ChroniclesKöln, 3. Februar 2023. Die Corona-Pandemie hat die Menschen vor große emotionale Herausforderungen gestellt, deren Auswirkungen noch heute zu spüren sind. Wie gehen Musiker*innen, die beruflich in besonderem Maße von der Krise betroffen waren und ...


weiterlesen...

Schüleraustausch und Gap Year:


Dr. Michael Eckstein mit der Auf in die Welt 2023Wer als junger Mensch ein Auslandsjahr plant, benötigt unabhängige Informationen. Die Broschüre „Auf in die Welt 2023“ gibt Orientierung und den aktuellen Überblick

Viele junge Leute wollen Auslandserfahrungen, andere Kulturen, Länder, die Mensche...


weiterlesen...

Rapper und Schauspieler Eko Fresh ist


ehrenamtspreis 2023Oberbürgermeisterin Henriette Reker lobt "KölnEngagiert 2023" aus.

Mit großem Einsatz engagieren sich mehr als 220.000 Kölner*innen ehrenamtlich für gesellschaftliches Miteinander und das Wohl anderer. Um dieses Engagement zu würdigen und zu förde...


weiterlesen...

Die Kölner Brücken aus unbekannter


fghjJeder kennt sie, die sieben Kölner Brücken: Rodenkirchener Brücke, Südbrücke, Severinsbrücke, Deutzer Brücke, Hohenzollernbrücke, Zoobrücke und Mülheimer Brücke. Ihr Anblick vom Ufer aus, beim alltäglichen Überqueren oder von Fotos und Filmen ist ...


weiterlesen...

GOLDEN YEARS | Die 20er Jahre Varieté


Copyright Ben DuentschDamals wie heute heißt es: „In Berlin vor allen Dingen: WINTERGARTEN!“ Nun ist die Erfolgsproduktion „GOLDEN YEARS – Die 20er Jahre Varieté Revue № 2“ auf Tournee und bietet nicht mehr nur in Berlin einen schillernden Abend im Gestern und Heute – ...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.